Kindesglück & Lebenskunst e.V

LogoCares

KEKK CARES

KEKK CARES ist ein einzigartiges Projekt, das eine zügige und unkomplizierte Familienhilfe nach der Diagnose Krebs eines Elternteils anbietet. Aus eigener Erfahrung wissen wir, welche Hilfslosigkeit sich um eine Familie legt, wenn Mama oder Papa an Krebs erkranken. Es tauchen Fragen auf nach dem “Wie und was sagen wir den Kindern?” oder auch “Wie schaffe…

Weiterlesen

LogoSelbsthilfe

KEKK Selbsthilfe

“Auch wenn es manchmal so scheint – wir sind nicht allein” Wir treffen uns einmal im Monat, um ein Forum zu schaffen in dem Platz und Gehör für eigene Erfahrungen sein soll – mit ebenfalls Betroffenen, die Emotionen und Gedanken nachvollziehen können. Natürlich sind auch Eltern mit größeren Kindern willkommen ebenso wie Angehörige, Jugendliche, Freunde…

Weiterlesen

LogoKids

KEKKE KIDS

Die Selbsthilfegruppe „KEKK Krebskranke Eltern kleiner Kinder“ plant den Aufbau eines weiteren Angebots speziell für die Bedürfnisse der Kinder Krebs erkrankter Eltern. Der Bedarf des Ergänzungsangebots erklärt sich aus der psychischen Not der Kinder in der Situation, in der eine Krebserkrankung in der Familie vorliegt. Erkrankt die Mutter oder der Vater an Krebs, gerät die…

Weiterlesen

KekkeKidgehenandenStart

Kekke Kids gehen an den Start

Am 31. März startet die Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche mit krebskranken Eltern / Es werden noch Fahrer gesucht HOLM/WEDEL Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, werden zwangsläufig auch die Kinder in Mitleidenschaft gezogen. Am Dienstag, 31. März, startet eine neue Selbsthilfegruppe für Jungen und Mädchen vom Kindes- bis Teenager-Alter. Geleitet wird „Kekke Kids“ von…

Weiterlesen

Verein Kindesglück und Lebenskunst sucht Paten

ELMSHORN/BARMSTEDT | Die Diagnose Krebs ist ein Schock. Vor allem Familien mit kleinen Kindern werden hart getroffen, wenn ein Elternteil erkrankt. In dieser Situation ist Unterstützung enorm wichtig. Zu diesem Zweck hat sich der Verein Kindesglück und Lebenskunst gegründet. Unter dem Schlagwort KEKK (Krebskranke Eltern kleiner Kinder) bieten die Initiatorinnen Dörthe Bräuner und Leena Molander…

Weiterlesen

Ehrennadel für selbstlose Hilfe

Holms Bürgermeister Walter Rißler zeichnet KeKK im Rahmen des Neujahrsempfangs aus. 2015 als Jahr des „finanziellen Luftholens“. HOLM | Beim Holmer Neujahrsempfang haben gestern Dörthe Bräuner und Leena Molander für ihr Engagement um Familien mit „Krebskranken Eltern kleiner Kinder“ (KeKK) die Ehrennadel der Gemeinde erhalten. 36 Urkunden gab es zudem für besondere Leistungen von Sportlern,…

Weiterlesen

UN_20150209

„KEKK Cares“ sucht Familienpaten

Holm/Uetersen/Elmshorn (tp). Einen Aufruf starten Dörthe Bräuner und Leena Molander von der Selbsthilfegruppe „Krebskranke Eltern kleiner Kinder“ (KEKK). „Wir suchen dringend Menschen, die sich als Familienpaten engagieren wollen“, so die Holmerinnen. „Besonders in den Städten Uetersen und Elmshorn können wir gut Unterstützung gebrauchen.“ Denn neben der sich alle 14 Tage treffenden Selbsthilfegruppe gibt es noch das Projekt „KEKK Cares“. Paten gehen in die Familien, in denen ein Elternteil erkrankt ist….

Weiterlesen

kekk_20150206

Arbeit auf neue Füße gestellt

Selbsthilfegruppe: „Krebskranke Eltern kleiner Kinder“ (KEKK) gründet Verein „Kinderglück & Lebenskunst“ Holm. Was Coaching alles bewirken kann! Dörthe Bräuner und Leena Molander bewarben sich im vergangenen Jahr beim Wettbewerb „startsocial“. Ziel der von namenhaften Unternehmen getragenen und einst von Bundeskanzler Gerhard Schröder initiierten Aktion ist der Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und sozial engagierten Menschen. Die Ideen,…

Weiterlesen

ChristinaHaake_small

Unsere Schirmherrin

“Als Dörthe Bräuner und Leena Molander auf mich zukamen und fragten, ob ich die Schirmherrschaft übernehmen wolle, da musste ich nicht lange überlegen.  Meine Mutter erkrankte an Krebs, als ich noch sehr jung war und als ich fast erwachsen war, da starb sie schließlich. Ich war also selbst mal ein Kind krebskranker Eltern. Ich weiß,…

Weiterlesen